Suche
  • TIPP DES MONATS

Geheimtipp Schmierseifenbad:


Als Reinigungsmittel für den Haushalt ist Schmierseife sicherlich jedem bekannt. Jedoch ist sie auch ein wahres Naturwunder zur Pflege unserer Haut & Entsäuerung unseres Körpers. Ähnlich wie bei einem basischen Bad können Schmierseifebäder nämlich den Körper von Giftstoffen befreien und seine Entsäuerung anregen. Das Gewebe ist danach tiefgehend gereinigt und die Haut fühlt sich frisch und sehr weich an.

Durchführung eines Schmierseife Bades:

1. Warmes Wasser in die Badewanne einlaufen lassen, zwei Handvoll Schmierseife darin verrühren 2. 15 Min. im warmen Wasser baden & entspannen 3. Nun in der Badewanne kurz aufstehen, eine weitere Handvoll Seife auf dem Körper verreiben (Haare auslassen , Austrocknungsgefahr) 4. Nach dieser Einreibung wieder ins Wasser legen und weitere 15 Minuten baden 5. Schritt 3 und 4 wiederholen 6. Zum Abschluss duschen, trocken tupfen und 30 Minuten nachruhen Achtung! Für die gesundheitliche Anwendung des Schmierseifenbades sollte ausschließlich biologische Schmierseife aus besten, hochqualitativen Inhaltsstoffen und in fester Form verwendet werden. Für „türkische Dampfbäder“ wird beispielsweise die Olivenöl-Schmierseife zur Körperpflege angewandt.

Eine gute biologische Schmierseife besteht zum größten Anteil aus Quellwasser, mehr als 30% Tallölfettsäure (oder Olivenöl/Leinsamenöl/Rapsöl), 5-15% Kalilauge, Grapefruitkernextrakt und Zitronen-Zitronellöl (oder anderen ätherischen Ölen). Führen Sie dieses Bad nicht öfter als alle sechs Wochen durch


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen